Jetzt auf Blu-ray, DVD und digital
X CLOSE
TRAILER
VIAGO
VLADISLAV
DEACON
PETYR

Inhalt

Die Vampire Viago, Vladislav, Deacon und Petyr teilen sich eine Villa in Wellington. Abgesehen vom fehlenden Spiegelbild, einseitiger Ernährung und gelegentlichen Auseinandersetzungen mit Werwölfen unterscheidet sich ihr Alltag kaum von dem einer ganz normalen WG: Streitereien um den Abwasch und gemeinsame Partynächte stehen täglich auf dem Programm. Als der 8000-jährige Petyr den coolen Mittzwanziger Nick zum Vampir macht, müssen die anderen Verantwortung für den impulsiven Frischling übernehmen und ihm die Grundregeln des ewigen Lebens beibringen. Im Gegenzug erklärt ihnen Nick die technischen Errungenschaften der modernen Gesellschaft. Als er aber seinen menschlichen Freund Stu anschleppt, gerät das beschauliche Leben der Vampir-Veteranen völlig aus den Fugen.

Pressenotiz

Der faszinierende Dokumentarfilm zeigt erstmals und mit schonungsloser Offenheit den unspektakulären Alltag einer bisher unerforschten Spezies. Unter lebensgefährlichen Drehbedingungen aber mit viel Sympathie für seine Protagonisten offenbart der Film sämtliche Facetten des Schattendaseins von entwürdigenden Diskussionen mit Türstehern bis hin zur Ergriffenheit beim Anblick eines Sonnenaufgangsvideos auf YouTube.

Die Macher

TAIKA WAITITI
(Regisseur, Drehbuchautor & Darsteller von Viago)

Taika erlangte 2005 schlagartig Bekanntheit, als sein Kurzfilm TWO CARS, ONE NIGHT für einen Oscar® nominiert wurde. Nachdem Jemaine die Hauptrolle in seinem ersten Spielfilm EAGLE VS. SHARK übernommen hatte, beteiligte sich Taika im Gegenzug als Autor und Regisseur an Jemaines TV-Serie FLIGHT OF THE CONCHORDS. Sein Film BOY wurde 2009 zum erfolgreichsten neuseeländischen Film am heimischen Box-Office. Taika, der wie Jemaine maorischer Abstammung ist, betätigt sich außerdem auch als Maler, Fotograf und Musiker. Darüber hinaus hat er Regiearbeiten für ABC, MTV und weitere Sender mit drei Buchstaben übernommen.

JEMAINE CLEMENT
(Regisseur, Drehbuchautor & Darsteller von Vladislav)

Jemaine ist bekannt als die gut aussehende Hälfte der Comedy-Band FLIGHT OF THE CONCHORDS, die nicht zuletzt durch die gleichnamige HBO-Serie internationale Berühmtheit erlangte. Der neuseeländische Komiker, Schauspieler und Multi-Instrumentalist war unter anderem in MEN IN BLACK 3 und DINNER FÜR SPINNER zu sehen und lieh Animationsfiguren in RIO und ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH seine Stimme. 5 ZIMMER KÜCHE SARG ist seine erste Spielfilmregie, für die er seine kreative Arbeitsbeziehung mit Taika (Mentor und Vaterfigur zugleich) vertiefte.




Über das Projekt

Der Film basiert vage auf einem Kurzfilm, den Taika und Jemaine bereits 2005 gedreht hatten. Dass sie ganze acht Jahre brauchten, um daraus einen abendfüllenden Spielfilm zu machen, beweist mal wieder: Gut Ding will Weile haben – und Vampirdokumenationen eben acht Jahre.

Taika und Jemaine sind gemeinsame Autoren, Regisseure und Darsteller des Films, neben einer Vielzahl ihrer neuseeländischen Comedy-Kollegen, einschließlich Rhys Darby, der ebenfalls Teil der viel beachteten Serie FLIGHT OF THE CONCHORDS ist.

Gedreht wurde überwiegend in Wellington unter Einbeziehung vieler lokaler Talente. So wurde z.B. der IT-Spezialist Stu Rutherford zufällig als Ausnahmetalent entdeckt und sofort in einer eigens für ihn kreierten, gleichnamigen Rolle in den Film integriert.

Die Dreharbeiten fanden im September 2012 statt, wobei sämtliche Szenen komplett improvisiert wurden – angelehnt an ein Drehbuch, dass Taika und Jemaine zwar geschrieben, aber niemandem gezeigt hatten. Heraus kamen 125 Stunden Filmmaterial, das zu schneiden ein ganzes Jahr dauerte. Der Sound-Mix und der Endschliff wurden in Peter Jacksons renommierter Park Road Post in Wellington vorgenommen. Dem HERR DER RINGE-Regisseur gilt auch ein besonderer Dank im Abspann.

Die Dreharbeiten


Eine Dokumentation über eine blutsaugende Spezies ist erwartungsgemäß mit einigen Schwierigkeiten verbunden, dennoch gibt es wohl kaum einen Film, der unter derart waghalsigen Bedingungen entstanden ist wie 5 ZIMMER KÜCHE SARG. Auch wenn die Protagonisten dem gesamten Filmteam vor Drehstart körperliche Unversehrtheit garantierten, war nicht ein einziges Versicherungsunternehmen im Vorfeld bereit, die lebensgefährliche Produktion abzusichern. Um das hohe Risiko weitgehend zu minimieren, war eine penible Einhaltung der umfangreichen Sicherheitsvorschriften unumgänglich. Das gesamte Filmteam wurde mit Kruzifixen ausgestattet, aß wochenlang Spaghetti aglio e olio und duschte täglich mit Weihwasser. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen musste die jungfräuliche Regieassistentin vor Drehbeginn durch eine erfahrenere Person ersetzt werden.

Ähnlich wie beim Dreh mit Kindern oder Tieren war es unerlässlich, auf die speziellen Bedürfnisse der Protagonisten einzugehen. So wurde auf den Einsatz von Tageslichtlampen vollständig verzichtet. Stattdessen benutzte das Team besonders lichtempfindliche Kameras, um das Schattendasein der Vampire in all seinen Facetten einzufangen.

Eine weitere Herausforderung war das Bemühen um Authentizität. Trotz mehrmaliger Hypnoseversuche durch die Vampire waren die Filmemacher stets bestrebt, die Gegebenheiten möglichst objektiv darzustellen.

Die Behauptung, dass die Filmemacher für die Realisation dieser außergewöhnlichen Vampir-Homestory an die Grenzen ihrer physischen und psychischen Belastbarkeit gingen, ist gewiss keine Übertreibung. Abgesehen von klassischen Begleiterscheinungen wie nachtdrehbedingte Schlafstörungen und Verdauungsprobleme aufgrund überhöhter Knoblauchzufuhr waren es vor allem die durch den Vampir-Lifestyle provozierten moralischen Konflikte, die dem Filmteam zu schaffen machten. Bereut hat die Mitwirkung an dieser herausragenden Blutsauger-Reality indes nicht ein einziges Crewmitglied, denn entstanden ist ein bewegendes Feel Dead Movie, das weder Sterbliche, Tote noch Untote kalt lässt.

DIE PROTAGONISTEN

  • Viago, der Dandy - 379 Jahre

    "Wenn ihr jemanden auf meinem schönen Sofa aussaugt, legt doch einfach Zeitungen und Handtücher unter!"

    Viago ist die dynamische Frohnatur in der Villa, bei der alle Fäden zusammenlaufen. Er organisiert das Zusammenleben, beruft Meetings ein, kontrolliert die Mülltrennung, spricht Konflikte an und sorgt für eine entspannte WG-Atmosphäre. Er ist gesellig, stets höflich, kulturinteressiert und sozial. Jeden Abend steht er pünktlich um 18 Uhr auf und hat trotzdem nie schlechte Laune. Durch seinen ausgeprägten Sinn für Ordnung und Sauberkeit gilt er bei seinen Mitbewohnern als etwas pedantisch. Tatsächlich lässt er nichts unversucht, seine Freunde anzuhalten, beim Beißen weniger zu kleckern. Was viele jedoch nicht ahnen: Hinter Viagos tadellosen Manieren versteckt sich ein gebrochenes Herz. Anfang des 20. Jahrhunderts verließ er Europa, um seiner großen Liebe Katherine nach Neuseeland zu folgen. Leider kam sein Sarg aufgrund eines Frankierfehlers erst 18 Monate später in Wellington an. Zu diesem Zeitpunkt hatte seine Auserwählte bereits einen anderen geheiratet. Trotz dieses Schicksalsschlages lässt sich Viago nicht unterkriegen und sucht Zerstreuung in vielfältigen Hobbies. Er töpfert gern und sammelt mit Leidenschaft antike Gebrauchsgegenstände.
  • Vladislav, der Stecher - 862 Jahre

    "Willkommen in meiner Folterkammer!"

    Vlad stammt aus dem Mittelalter und hat die Manieren von damals bis heute beibehalten. Seine Freunde beschreiben ihn als super Typen und als ein bisschen pervers. Er ist überaus gesellig, mischt sich gern unter Leute – bevorzugt unter Jungfrauen – und lässt es so richtig krachen. Er erklärt sein jugendliches Aussehen damit, bereits im Alter von 16 Jahren zum Vampir geworden zu sein, was so ziemlich jeder bezweifelt. Vlad legt großen Wert auf seine äußere Erscheinung und macht sich gern für Feierlichkeiten chic. Seinen Stil nennt er „tot, aber unwiderstehlich“. In seiner Freizeit pflegt Vlad seine historischen Folterinstrumente, veranstaltet Orgien und setzt sich für Sklavenhaltung ein. Trotz seines scheinbar unerschütterlichen Selbstbewusstseins und einem unterschwelligen Hang zur Grausamkeit, hat Vladislav auch eine verletzliche Seite. Unzählige Konfrontationen mit einer fürchterlichen Kreatur haben seinem Ego während der letzten 600 Jahren einen traumatischen Tiefschlag verpasst: „Das Biest“ sollte in seiner Gegenwart nie erwähnt werden!
  • Deacon, der Rebell - 183 Jahre

    "Vampire spülen nicht ab!"

    Mit seinen noch nicht einmal 200 Jahren gilt Deacon als der junge, wilde Rebell in der Wohngemeinschaft. Dementsprechend lässt er bei jeder Gelegenheit seine Rock’n’Roll-Allüren raushängen. Als Ex-Nazivampir siedelte er 1945 aufgrund von Imageproblemen von Deutschland nach Neuseeland über. Hausarbeit ist weit unter seinem Niveau, was immer wieder zu Konflikten mit den Mitbewohnern führt. Deacon ist der einzige in der Villa, der eine Sklavin hält oder besser gesagt hinhält: denn im Gegenzug dafür, dass die Enddreißigerin Jackie für ihn schuftet, hat er der Hausfrau und Mutter zugesichert, sie zum Vampir zu machen – ein Versprechen, das er regelmäßig vergisst. Seine Hobbies sind Stricken und erotischer Tanz. Deacon besitzt ein ausgeprägtes Ego, sein größter Fan ist er selbst. Seit der hippe Nick jedoch zum Vampir wurde, muss Deacon um seinen Status als junger Bad Boy fürchten.
  • Petyr, der Dienstälteste - 8.000 Jahre

    "Wer hat Petyr rausgelassen?"

    Petyr hat schon so ziemlich alles gesehen und geht daher nicht mehr so oft raus. Er ist der einzige im Haus, der von der Teilnahme an WG-Meetings befreit ist. Gruppenevents und soziale Anlässe sind nicht so sein Ding, die meiste Zeit verbringt er in seinem Sarg im Tiefparterre, wo er seine Ruhe hat. Aufräumen vermeidet er in der Regel, daher hat er buchstäblich ein paar Leichen im Keller. Optisch ist Petyr ein echter Hingucker. Bis heute steht Friedrich Wilhelm Murnau im Verdacht, Petyrs Look für seinen NOSFERATU geklaut zu haben. Petyr ist auch kein besonders gesprächiger Typ, sondern eher ein Mann der Taten. Vor 183 Jahren machte er Deacon zum Vampir, mit dem ihn seither eine tiefe Freundschaft verbindet. Dass er es trotz seines stattlichen Alters immer noch drauf hat, wird offensichtlich, als der ursprünglich als Dinner geplante Nick versucht, aus der Villa zu flüchten ...
  • Nick, das Twilight - 2 Monate

    "Kennst du den Typ aus Twilight? Das bin ich!"

    Seit Nick bei einer der beliebten Dinner-Partys in der WG von Petyr gebissen wurde, muss er sich in seinem neuen Leben als Vampir zurechtfinden. Auch wenn er nicht im Sonnenlicht glitzert, findet er es sehr geil, ein Vampir zu sein. Zum Leidwesen seiner älteren Artgenossen teilt er diesen Umstand jedem mit, der nicht bei drei auf den Bäumen ist – Vampirjäger eingeschlossen. Überhaupt hat Nick eine ziemlich große Klappe. Dafür kennt er jedoch jede Menge Leute, darunter auch die Türsteher diverser angesagter Clubs. Allmählich erfährt er jedoch auch die Schattenseiten des Schattendaseins: Fliegen ist schwieriger als es aussieht und wenn er Pommes isst, geschehen schreckliche Dinge. Sein größtes Problem ist jedoch sein bester Kumpel Stu, denn der ist einfach zum Anbeißen ...
  • Stu, der Leckerbissen - 32 Menschenjahre

    "Hi, ich heiße Stu und bin Systemadministrator."

    Stu ist der beste Kumpel von Nick und eine absolute Ausnahme: Obwohl er ein Mensch ist und mit seinen roten Apfelbäckchen geradezu unwiderstehlich wirkt, kann er gefahrlos in der Villa ein- und ausgehen. Die WG hat einstimmig beschlossen, ihn nicht zu beißen, denn Stu ist total nett und kann Computer. Die Nachricht, dass sein bester Freund zum Vampir geworden ist, hat er gefasst aufgenommen, ohne große Worte darüber zu verlieren. Überhaupt ist Stu eher der schweigsame Typ, dafür aber überaus nützlich. Er installiert diverse Technik im Haus und erklärt den Vampiren YouTube, Facebook und Skype. Stu ist Vegetarier, spielt Tennis und praktiziert regelmäßig Taekwondo.

PARTNER



  • Neuseeländer können nicht nur faszinierende Dokumentarfilme über Vampire drehen, sie produzieren auch erfolgreich hochwertige Weine.
    Die traumhafte Natur und perfekte klimatische Bedingungen unterstützen die neuseeländischen Winzer hierbei natürlich nicht unerheblich.
    Deshalb befinden sich nicht nur die Filme aus Neuseeland auf dem Siegeszug. Auch die außerordentlich aromatischen und frischen Weine
    haben viele Fans.

    Wollen Sie die Weine kennenlernen? Ein breites Angebot an ausgesuchten Qualitätsweinen aus Neuseeland finden Sie auf:
    www.neuseeland-weinboutique.de

    Für Neukunden gibt es einen 5,00 € Rabatt auf die erste Bestellung. Jetzt probieren.



  • Seit der Gründung von Cargo Records 1998 in Wuppertal haben sich Formate, Umgebung und Konsum von Rock und Pop in nicht unerheblichem Umfang verändert. Doch zwei Dinge sind immer gleich geblieben: Das kollektive Herz von Cargo Records schlägt jederzeit für Musik und das Motto lautet seit Tag eins WE DELIVER THE GOODS.

    Mit im Repertoire: FLIGHT OF THE CONCHORDS – das viertberühmteste gitarrenbasierte Digi-Bongo-Acapella-Rap-Funk-Comedy-Folk-Duo Neuseelands, bestehend aus Jemaine Clement (5 ZIMMER KÜCHE SARG) und Bret McKenzie. Die TV-Serie FLIGHT OF THE CONCHORDS wurde zum Kulthit, die Alben zum Kassenschlager. Als LP, CD und Download erhältlich bei: Cargo Records


  • WG-Gesucht.de wurde 1999 gegründet und ist damit die erste Internet-Plattform dieser Art. Heute ist WG-Gesucht.de Europas größtes Portal für WG-Zimmer und provisionsfreie Mietwohnungen. Fast 8 Millionen Besucher nutzen WG-Gesucht.de monatlich und geben dabei bis zu 8.000 Anzeigen pro Tag auf. Über 4,4 Millionen Nutzer sind bei WG-Gesucht.de registriert. Anzeigen für WG-Zimmer, Wohnungen und Häuser in 25 Ländern sind über WG-Gesucht.de erreichbar.  Die erste Adresse für neue Mitbewohner, auch für ganz besondere: WG-Gesucht.de


  • maskworld.com ist der Verkleidungsspezialist für jeden Kostümanlass, egal ob zu Halloween, Karneval oder zur Motto-Party. Im Online-Shop gibt es über 12.000 Kostüme, Masken und Accessoires. Passend zum Film gibt es auf der Webseite einen Extra-Bereich zum Thema Vampire. Dort hat jeder die Möglichkeit seine Interpretation der blutsaugenden Wesen perfekt umzusetzen – sexy Kostüme für einen verführerischen Look, lange Umhänge für einen stilechten Dracula sowie Kontaktlinsen, Vampirzähne und jede Menge Kunstblut für einen effektvollen Auftritt. Entdeckt die Welt der Maskerade auf: maskworld.com


  • Ein Muss für Berlin-Besucher liegt im Herzen der Hauptstadt zwischen Hackescher Markt und Alexanderplatz. Im Berlin Dungeon  wird die dunkle Geschichte der Hauptstadt von 9 berühmt berüchtigten Berlinern packend erzählt! Eine Reise durch über 700 Jahre Berlin Geschichte in 9 schaurig schönen Shows – vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Von der historischen Stadtmauer über das Labyrinth der Hohenzollern bis zu den Geistern des Berliner Untergrunds. Begegne dem einzigen verbliebenen Pest-Arzt, kurz bevor Du Dich vor dem geheimen Gericht der Hohenzollern selbst verteidigen musst und Du die Flucht mit dem Floß über die Spree antrittst.

    Ein einzigartiges Erlebnis! So nah warst Du der Geschichte noch nie: www.thedungeons.com/berlin


  • Das Bundesamt für Magische Wesen (BAfMW), die oberste Bundesbehörde mit der Zuständigkeit für magische, mythische und fantastische Wesen, begrüßt die Dokumentation 5 ZIMMER KÜCHE SARG als herausragendes Beispiel für die Aufklärung über Lebensumstände magischer Wesen im Sinne des § 4.1 Abschnitt b) der Vereinbarung der G8-Konferenz der magischen Reiche.

    Mehr Informationen zum Bundesamt gibt’s auf: www.bafmw.org

    Hier geht’s zum Referat für Vampire, Lamia, Strigoi und andere Blutsauger: www.bundesamt-magische-wesen.de/sachgebiete/vampire